15 Leckere Smoothie Rezepte zum Abnehmen

smoothie rezepte zum abnehmen

 

Smoothies können dein Leben verändern. Und sie können eine unglaublich mächtige Waffe, um schneller, gesünder und langfristiger Gewicht zu verlieren.

Kein Witz.

Sie sind wahrscheinlich die einfachste Möglichkeit, um in kürzester Zeit und mit wenig Aufwand eine unglaublich gesunde Mahlzeit zu bekommen.

Und nicht nur das…

4 Vorteile von Smoothies zum Abnehmen

Hier sind 4 von zahlreichen Vorteilen, die Smoothies mit sich bringen…

  • Sie sind vollgepackt mit Nährstoffen. Wie oben schon erwähnt, es ist DIE einfachste Methode, um innerhalb weniger Minuten sehr viele Nährstoffe, die dein Körper bitter benötigt, aufzunehmen. Hast du jemals versucht 8 Tassen Kopfsalat, 2 Karotten, eine Tomate, Nussbutter und Wasser roh zu verzehren? Keine Chance! Mithilfe eines Mixers kannst du das Ganze in wenigen Minuten in deinem Körper haben. Und glaub mir: dein Körper wird dir für die vielen Nährstoffe danken!
  • Sie sind schnell. Nicht nur sind sie unglaublich gesund und nahrhaft, sie sind noch dazu super schnell gemacht. Du brauchst vielleicht 5 Minuten und hast eine perfekt gesunde und fettverbrennende Mahlzeit. Ohne Smoothies wäre das beinahe ein Ding der Unmöglichkeit.
  • Sie erleichtern dir den Alltag. Ersetze einfach mal eine Mahlzeit mit einem Smoothie und du wirst sehen, wie einfach alles wird. Nicht nur ist es viel einfacher, eine gesunde Mahlzeit zu präparieren… es geht auch noch viel schneller.
  • Sie schützen dich vor „Fehlern“. Weisst du manchmal auch nicht, was du essen sollst? Und dann greifst du zu den falschen Nahrungsmitteln? Das geht uns doch allen so… Dank den Smoothies hast du jetzt immer die Möglichkeit, einfach den Mixer hervor zunehmen und dir innert weniger Minuten etwas Leckeres und super Gesundes herzuzaubern, das dir sogar noch beim Abnehmen hilft.

Warum sollen gerade DIESE Smoothies beim Abnehmen helfen?

Das ist jetzt der springende Punkt:

NICHT ALLE SMOOTHIES SIND GESUND!!

Viele denken sich, dass sie einfach irgendetwas in den Mixer schmeissen können und dass es dann auch noch gesund ist.

Beispielsweise einen klassischen Früchte Smoothies, der fast ausschliesslich aus Früchten besteht… das ist das Rezept für ein Disaster. In diesem Fall bekommst du zwar ein paar Vitamine, Antioxidantien und Ballaststoffe, jedoch auch viiiiiel zu viel Zucker. Dein Blutzucker- und Insulinspiegel steigt dadurch viel zu stark an.

Deshalb sind hier ein paar Gründe, weshalb die unten aufgelisteten Smoothies so gut sind:

  • Wenig Zucker. Honig, Agavensirup und andere (immerhin natürliche) Süssungsmittel werden (wenn überhaupt) sehr sparsam verwendet.
  • 80/20 Gemüse/Früchte. Das bedeutet viel mehr Gemüse als Früchte. Wie schon erwähnt, besitzen viele Früchte einfach zu viel Zucker, wenn man sie dann noch so schnell hinunterschlürft. (Und keine Angst, der Geschmack wird trotzdem stimmen!)
  • 100% natürliche und vor allem gesunde Inhaltsstoffe. Du findest in diesen Rezepten keinen Zucker, künstliche Süssungsmittel, pasteurisierte Milch etc… Vielmehr findest du gesunde Alternativen wie Mandel- und Kokosmilch, Kakaopulver, Vanilleextrakt etc…
  • Eine grosse Auswahl. Du findest hier Rezepte mit ganz vielen Zutaten und solche mit lediglich 2-3 Zutaten. Du findest solche mit Milch und solche ohne. Du findest diverse Geschmacksrichtungen und du findest Smoothies, die du als Mahlzeitenersatz verwenden kannst und solche, die eher als Snack geeignet sind.

15 leckere Smoothie Rezepte zum Abnehmen

Wie versprochen sind hier die 15 Rezepte.

Viel Spass beim Ausprobieren!

HINWEIS*: 

1 Tasse = 236ml

Meine empfohlenen Eiweisspulver, Süssungsmittel etc… findest du hier.

1. Low Carb Brombeer Vanille Smoothie

brombeer smoothie

Zutaten

  • 1/4 Tasse gefrorene Brombeeren
  • 1 Tasse ungesüßte Kokosnussmilch
  • 30g zuckerfreies Vanille-Eiweiß-Pulver
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt (optional)
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/16 Teelöffel gemahlener Piment (eine Prise)
  • 1 Esslöffel goldenes Flachsmehl (optional)

2. Schokoladen Avocado Erdbeer-Smoothie Rezept

schokolade smoothie

Ergibt 2 Portionen

Zutaten

  • 1 Tasse gefrorene Erdbeeren
  • 1 reife Avocado, grob gehackt
  • 1 Esslöffel Kakaopulver
  • 1 ½ Tasse Mandel- oder Kokosnussmilch
  • ½ Teelöffel Vanille
  • 1 Esslöffel unbehandelter Honig (optional)
  • Dunkle Schokolade, gerieben (optional)

3. Low Carb Schokoladen und Erdbeer Smoothie

schoko erdbeer smoothie

Zutaten

  • 1/2 Tasse gefrorene Erdbeeren
  • 1 Tasse ungesüßte Kokosnussmilch
  • 30g zuckerfreies Vanille-Eiweiß-Pulver
  • 2 Esslöffel Kakaopulver
  • 1 Prise pulverisiertes pures Stevia (optional)

4. Low Carb Schokoladen Erdnussbutter Smoothie

erdnussbutter schokolade smoothie

Zutaten

  • 4 Eiswürfel
  • 1 Tasse ungesüßte Kokosnussmilch
  • 2 Esslöffel Erdnussbutter ohne zugefügten Zucker
  • 30g zuckerfreies Schokoladen Eiweißpulver
  • 1 Esslöffel ungesüßtes Kakaopulver
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Zimt
  • eine Prise pulverisiertes pures Stevia (optional)
  • 1/16 Teelöffel Salz (eine Prise)

5. Veganer Low Carb Mandel Himbeer Smoothie


Zutaten

  • 2/3 Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 30g Soja-Eiweißpulver
  • 1/2 Tasse frische oder gefrorene Himbeeren
  • 20 ganze Mandeln

6. Himbeer Smoothie Rezept

Himbeer Smoothie

Zutaten

  • 1 Tasse gefrorene Himbeeren
  • 1/2 Tasse Kefir
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 2 Esslöffel Honig
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 30g Vanille-Molkeneiweiß-Pulver

7. Gehirnförderndes Smoothie Rezept

avocado smoothie rezepte

Zutaten

  • 1/2 Avocado
  • 1/2 Banane
  • 1/2 Tasse Blaubeeren
  • 6 Walnüsse
  • 30g Vanille-Molkeeiweiß-Pulver
  • 1/2 Tasse Wasser

8. Omega Blaubeeren Smoothie Rezept

blaubeeren smoothie rezepte zum abnehmen

Zutaten

  • 1 Tasse Blaubeeren
  • 1/4 Tasse Kokosnussmilch
  • 1 Esslöffel aufgekeimtes Flachsmehl
  • 30g Vanille-Molkeneiweiß-Pulver

9. Low Carb Zitronen Birnen Sensation

 

birnen zitronen smoothie rezept

Zutaten

  • 1/2 gefrorene, geschälte Avocado
  • 1 grüne Birne
  • 1 Tasse frischer Spinat
  • 1 Hand voll frische Petersilie
  • 1/2 Zitrone, den Saft in den Mixer gepresst
  • 1 Tasse gefiltertes Wasser

10. Low Carb Kiwi Petersilien Verzückung

kiwi smoothies

Zutaten

  • 1 gefrorene, geschälte Avocado
  • 1 Hand voll frische Minze
  • 1 Hand voll frische Spinat
  • 1 Hand voll frische Petersilie
  • 1 frische, geschälte Kiwi
  • 1 Tasse gefiltertes Wasser

11. Low Carb Beeren Tanz

beeren smoothie rezepte

Zutaten

  • 1 1/2 Tassen Mandelmilch
  • 1 Hand voll frischer Spinat
  • 1/3 Tasse gefrorene Blaubeeren
  • 1 Esslöffel Chiasamen oder -pulver
  • 30g Eiweisspulver (optional)

12. Eiweißgeladener Himbeer Smoothie

himbeer low carb smoothie

Zutaten

  • 130g Eiweisspulver
  • 1 Tasse Himbeeren
  • 1 Esslöffel gemahlene Flachssamen
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 8 Eiswürfel
  • 1 Tasse Wasser

13. Spinat und Avocado Smoothie

spinat zum abnehmen

Zutaten

  • 1 ¼ Tassen ungesüßte Mandelmilch
  • 2 Tassen Spinat
  • ½ Avocado
  • 2 Eiswürfel

14. Dunkle Schokolade Eiweiß Shake

dunkle schokolade smoothie

Zutaten

  • 1/2 Tasse Hüttenkäse
  • 1/2 Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 30g Eiweißpulver (Schokolade oder Vanille)
  • 1 rohes organisches Ei (opt)
  • 3 gehäufte Esslöffel Kakaopulver (2 wenn du Schokoladen Eiweiß-Pulver benutzt)
  • 7-10 Eiswürfel

15. Gesunder Kaffe Frappuccino

kaffee smoothie

Zutaten

  • 1 Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 1 Teelöffel Instantkaffee
  • 1-2 Teelöffel Xylit
  • 4-5 Eiswürfel
  • ½ Teelöffel pure Vanille

HINWEIS*: Falls du einige der Produkte nicht bei dir zuhause hast, kannst du dir sie ganz leicht online bestellen. Auf dieser Seite findest du meine empfohlenen Produkte.


GRATIS Download: 25 bewährte Fettverbrennungsrezepte

25 Rezepte für die fettverbrennungBist du stets auf der Suche nach leckeren, schnell zubereitbaren und simplen Rezepten, die noch dazu unglaublich gesund sind und Fett verbrennen?

Dann schnapp dir jetzt meine Mini Rezepte Sammlung mit 25 fettverbrennenden Rezepten heute 100% GRATIS:

Klicke Hier, um dir 25 Fettverbrennungsrezepte kostenlos im PDF Format herunterzuladen


Weitere Artikel, die dich interessieren könnten:

Was hältst du von Smoothies? Denkst du auch, dass sie beim Abnehmen helfen können? Lass es uns in den Kommentaren wissen…

6 Comments

  • Rebecca

    Reply Reply 25. April 2016

    Super coole Rezepte! Danke dafür. Noch besser wären sie aber, wenn sie auch nach Low Carb aufgeschlüsselt wären, d.h. mit Kalorienangabe + die Macros (Kohlenhydrate, Fett, Eiweiß). Dann wär’s perfekt. So muss man sich leider selber alles aufschlüsseln. Geht natürlich auch 😉 Bleibt einem ja nichts Anderes übrig.

    • Nils

      Reply Reply 25. April 2016

      Hallo Rebecca

      Danke fürs Feedback. Ich hab die Kalorien- und Makronährstoffangaben mit Absicht weggelassen. Im Nachhinein würd ichs wohl anders machen. Ist mir aber auch wichtig, dass meine Kundinnen und Kunden nicht zu sehr auf die Kalorien achten, sondern auf die Qualität der Nahrungsmittel.

      • Rebecca

        Reply Reply 28. April 2016

        Hey Nils,

        kann ich verstehen, sehe ich auch so. Ich achte auch sehr auf die Qualität der Lebensmittel, die ich kaufe.

        Aber die aufgeschlüsselten Macros sind wichtig (finde ich jedenfalls), wenn man anfängt, sich anders zu ernähren. Man muss ja erst einmal eine Übersicht darüber bekommen, was man so zu sich nimmt.

        Ich finde deine Rezepte super, aber bisher hab ich noch keine Zeit gehabt, mir alles aufzuschlüsseln. Mal eben schnell ausprobieren geht da halt dann leider nicht, was ich schade finde :/

        • Nils

          Reply Reply 4. Mai 2016

          Hallo Rebecca,

          Du hast schon recht. Werde schauen, ob ich in mal noch die Zeit finde, das nachzuholen. Im Moment ists bei mir leider auch grad sehr eng.

          Beste Grüsse,
          Nils

  • Masya

    Reply Reply 16. August 2017

    Hallo Nils,

    danke wieder einmal für die tollen Rezepte!
    Heute bin ich über eine Zutat gestolpert, die ich noch nicht kenne und auch nicht im Internet gefunden habe: aufgekeimtes Flachsmehl.
    Das Einzige, das ich zu Flachsmehl fand, war die Erwähnung, dass es sich dabei um geröstete Leinsamen oder so ähnlich handelt. „Aufgekeimt“ fand ich leider nirgends. Kannst Du mich aufklären und mir eventuell entweder ein Produkt empfehlen oder eine Alternative (normales Leinmehl?) nennen?

    Vielen Dank & Grüße
    Masya

    • Nils

      Reply Reply 18. August 2017

      Hallo Masya,

      Davon hatte ich bisher auch noch nie was gehört. Ich nehme an, dass die Leinsamen aufgekeimt werden, damit sie vom Körper besser aufgenommen werden kann. (Das ist oftmals so, weil pfanzliche Stoffe noch Abwehrstoffe enthalten, um nicht so leicht gefressen zu werden. Mandeln zum Beispiel kann man über die Nacht ins Wasser tun, um sie aufzukeimen. Dann sind sie leichter verdaulich und die Nährstoffe einfach aufzunehmen für den Körper.)

      Aufgekeimtes Leinmehl ist vielleicht ein klein wenig gesünder als normales Leinmehl. Ansonsten gibts wahrscheinlich keinen grossen Unterschied und du kannst die beiden alternativ benutzen.

      Ich bestell meine Produkt oft auf iherb.com und dort hab ich unter anderem dieses Produkt gefunden: https://ch.iherb.com/pr/p/37261

      Das wäre wohl ein aufgekeimtes Flachsmehl. Es wird aber dort gar nicht mehr verkauft. Ich würd einfach normales Leinmehl benutzen 🙂

Leave A Response

* Denotes Required Field